Heimwerker2

Als Heimwerker etwas sebst herzustellen,macht nicht nur Spaß und spart bares Geld.

Wer regelmäßig heimwerkelt, wird auch schnell zum beliebten Helfer in der Not – bei Nachbarn, Freunden und Arbeitskollegen.
Ein tolles Gefühl, das jeder Heimwerker kennt!
Wer kennt es nicht? Man sitzt zuhause, hat Langeweile und sinnt darüber nach, was man mit seiner freien Zeit tun könnte. Manche fangen an Bücher zu schreiben. Andere wiederum sind handwerklich fit und möchten etwas herstellen, etwas produktives leisten.

Aber wie werde ich Heimwerker?

Sie möchten anfangen zu werkeln und haben auch schon so manches Projekt erstellt. Doch bei vielen fehlt der Platz, um sich eine richtige Werkstatt einzurichten. Natürlich ist das ein Problem.
In der Stadt und in einer Mietskaserne hat man meistens keinen geeigneten Raum, um das zu verwirklichen.

Heimwerker
Doch glauben Sie mir, auch in kleinen Räumen kann man als Heimwerker  beginnen. Man braucht dazu nicht eine riesige Schreinerwerkstatt und auch keinen pompösen Maschinen.
Besonders der Anfänger, der früher nur Büroarbeiten verrichtet hat, muss sich erst an handwerkliche Arbeiten gewöhnen und sich langsam und stetig verbessern und dazulernen.
Und wenn er erst angefangen hat zu basteln und zu werkeln, wird er feststellen, wie befriedigend es ist, etwas herzustellen und seine Freizeit sinnvoll zu verbringen.

Also legen Sie los!

Ziel des Heimwerks ist, Schäden zu reparieren bzw. zu renovieren. Den Wohnraum zu vergrößern, einzurichten und zu verschönern.Den Wohnkomfort oder die Sicherheit zu erhöhen, den Verbrauch von Energie und Wasser oder sonstige Betriebskosten zu senken oder auf sonstige Weise seinen Wert zu erhalten bzw. zu steigern.
Oft wird Heimwerken auch nur aus Spaß, Ausleben von Kreativität, aus finanziellen Gründen oder Freude an manueller Arbeit betrieben. Es ist es wichtig, sich eine sinnvolle Beschäftigung zu suchen. Denn das hebt nicht nur die Lebensqualität, sondern fördert auch noch die körperliche und geistige Fitness. Und das ist gerade im Alter wichtig. Eine besonders wertvolle Möglichkeit sich zu fördern, die auch noch die Feinmotorik verbessert und eine Menge Spaß macht, ist das Heimwerken.
Besonders das arbeiten mit Holz ist etwas besonderes. Die Auswahl aus vielen Hölzern lässt Gegenstände entstehen, die nicht nur zweckmäßig sind, sondern auch einen künstlerischen Wert darstellen.
Holz lebt, ist unvergänglich und lässt sich mit dem richtigen Werkzeug hervorragend bearbeiten.

Hier auf meiner Website könnt Ihr sehen, was ich aus Holz so alles fertige. Und wie ich zum Heimwerker geworden bin. 

Übrigens: Wenn Ihr wollt, baue ich für Euch gerne eine Vogelvilla, die nicht nur nützlich, sondern auch im Garten ein wahrer Augenschmaus ist. Näheres HIER!